Verstehen „mit eigenen Augen“ – über den Umgang mit Geflüchteten in konkret authentischen Gedenkstätten

Für viele Schülerinnen und Schüler ist der Besuch einer NS-Gedenkstätte oder eines Dokumentationszentrums fester Bestandteil der Schullaufbahn. Die Jugendlichen mit der verstörenden nationalsozialistischen Vergangenheit zu konfrontieren, ist für Gedenkstättenmitarbeiterinnen und -mitarbeiter an sich bereits eine Herausforderung. Sie wird im Kontext der zunehmend multikulturellen Gesellschaft jedoch noch komplexer, gilt es hier u. a. auch auf Fluchterfahrungen Weiterlesen…

Aufsuchende Bildungsarbeit – Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf

„Um aufsuchende Bildungsarbeit entwickeln zu können, muss man sich erst einmal selbst auf den Weg machen“ haben wir uns gedacht und sind diese Woche in die NRW-Landeshauptstadt aufgebrochen. Im Laufe des letzten Jahres stiegen die Anfragen nach Beratung und Kursen zur interkulturellen Bildungsarbeit. Auch deshalb setzten und setzen wir unser pädagogisches Angebot in und außerhalb Weiterlesen…

Projektidee: Blickwinkel

Eine Interviewreihe mit Geflüchteten, so lautete der Auftrag als mein Praxissemester im September begann. Seitdem ist einige Zeit vergangen. Es wurde recherchiert und eingearbeitet, konzeptioniert und umgeworfen, informiert und ausprobiert. Und aus dem Ich wurde ein Wir. Zu mir, Marc Römer, einem werdenden Sozialpädagogen, stößt Tim Fabiszewski, der durch sein Studium der Sprachwissenschaft und den Weiterlesen…