Campfire in Dortmund

Die Premiere des Campfire-Festivals an der TU Dortmund Anfang September wird sicherlich nicht wegen des guten Wetters in Erinnerung bleiben. Andererseits brachten matschige Wiesen und regengrauer Himmel aber schnell die Stimmung eines typischen Festivals auf. 22 große wie kleine Zelte, eine beeindruckende Bühne und das vielfältige Programm hatten das Potenzial, viele Menschen zu erreichen. Auch Weiterlesen…

Erfolgreich vernetzt

Der Begriff Networker ist ja inzwischen schon fast zu einem Schimpfwort verkommen. Was aber daran schlimm sein soll, andere Institutionen sowie Projekte und vor allem die Menschen dahinter kennenzulernen, erscheint mindestens schleierhaft. Das perfekte Argument für den Blick über den Tellerrand der eigenen Arbeit lieferte zuletzt ein Netzwerktreffen, zudem der Verein Gegen Vergessen – Für Weiterlesen…

Heimatsucher e.V. – Shoa-Überlebende heute

Der Verein Heimatsucher e.V. beschäftigt sich im Kern mit Fragen, die über Jahrzehnte nicht gestellt wurde, deren Antwort jedoch äußerst wichtig für zivilgesellschaftliches Zusammenleben waren und auch heute noch sind. Was geschah eigentlich nach 1945, nachdem die Konzentrationslager aufgelöst und die Überlebenden der Nazi-Schreckensherrschaft befreit wurden? Was war nötig, um eines Tages wieder einen Alltag Weiterlesen…

Projektidee: Blickwinkel

Eine Interviewreihe mit Geflüchteten, so lautete der Auftrag als mein Praxissemester im September begann. Seitdem ist einige Zeit vergangen. Es wurde recherchiert und eingearbeitet, konzeptioniert und umgeworfen, informiert und ausprobiert. Und aus dem Ich wurde ein Wir. Zu mir, Marc Römer, einem werdenden Sozialpädagogen, stößt Tim Fabiszewski, der durch sein Studium der Sprachwissenschaft und den Weiterlesen…