Heimatsucher fühlen sich Willkommen

Vanessa Eisenhart von den #heimatsucher besuchte diese Woche die Willkommensstätten in der Villa ten Hompel.
In einem produktiven Gespräch erzählte sie von der spannenden Arbeit mit Zeitzeugen, erklärte ihre persönliche Rolle als „Zweitzeugin“ und suchte mit Elly Martens und Dennis Grunendahl nach Gemeinsamkeiten sowie Herausforderungen in ihren jeweiligen Projekten.

Wir beschlossen, in engem Kontakt und regelmäßigem Austausch zu bleiben, um voneinander zu lernen und vom Erfahrungsschatz der anderen zu profitieren.
Abschließend unternahmen wir noch einen Rundgang durch die Münsteraner Dauerausstellung Geschichte – Gewalt – Gewissen.
Bei den Diskussionen über Exponate und Vermittlungsmethoden wurden die Schnittmengen in den Arbeitsweisen noch einmal deutlich, sodass man den Wunsch formulierte, zukünftig auch gemeinsame Workshops und Seminare zu realisieren.


1200 x 628 px Heimatsucher 2

Vanessa Eisenhart wird von Dennis Grunendahl durch die Ausstellung geführt.